Brand eines Anbaus eines Wohn- & Geschäftshauses 28.02.2010

PDF | Drucken | E-Mail

In der Fußgängerzone brannte der Anbau eines Wohn- und Geschäftshauses. Zwei Trupps unter PA wurden mit C-Rohren im Innen- und Außenangriff zur Brandbekämpfung eingesetzt. Bei den Löscharbeiten konnten zwei 50l Gasflaschen (Acetylen und Sauerstoff) geborgen werden. Diese wurden umgehend gekühlt und auf die Feuerwache gebracht, wo sie zur weiteren Kühlung in ein, eigens dafür eingerichtetes, Wasserbecken gelegt wurden. Weitere Trupps kontrollierten die Wohnungen in dem Haus.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

10-43-1, 10-33-1, 10-83-1, 10-44-1, 10-42-1, 10-11-1, 10-52-1, 10-19-1, 10-59-1